2 Fragen an … Professor Werner Stangl

Der 62-Jährige ist Professor für Psychologie und Pädagogik an der Kepler-Universität Linz.

OÖN: Wie können Eltern ihre Kinder in verregneten Ferienzeiten bei Laune halten?

Stangl: Sie sollen nichts für die Kinder inszenieren, sondern ihnen Gelegenheit geben, selber etwas zu tun. Schlechtes Wetter ist eher ein Problem der Erwachsenen. Regenwetter könnte auch Gelegenheit für Arbeiten sein, die man nicht so gerne macht, zum Beispiel Zimmer aufräumen.

OÖN: Und wenn die Kinder dauernd vor dem Fernseher sitzen?

Stangl: Dann tun sie das meistens, weil sie es so von den Erwachsenen vorgelebt bekommen. Da wird es dann schwer, plausibel zu argumentieren.


Quelle: OÖN vom 4. August 2010, S. 25.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.