Auslandserfahrung auch für Lehrlinge: Mobilitätsprogramm Erasmus+

Mit dem europäischen Mobilitätsprogramm Erasmus+ können seit 2014  auch Lehrlinge während ihrer Ausbildung Auslandserfahrung sammeln. Voraussetzungen sind gute Englisch- und Fachkenntnisse, EU-Staatsbürgerschaft, ein aufrechter Lehrvertrag (ab dem zweiten Lehrjahr, Mindestalter 16 Jahre) und die Teilnahme an einem Infotreffen.

Lehrlinge ab 16 Jahren, die idealerweise schon das zweite Lehrjahr absolviert haben, können sich beim Internationalen Fachkräfteaustausch – IFA (http://www.ifa.or.at/) bewerben und Fördermittel für ein Praktikum im Ausland beantragen, wobei die Förderung nicht die Gesamtkosten des Praktikums deckt, d. h., bei einem drei- bis sechswöchigen Aufenthalt ist mit einem Selbstbehalt zwischen 200 und 650 € zu rechnen.

Quelle