Schulforschung + Schulpolitik = Schulreform?

Jahrestagung der Zeitschrift: Die Deutsche Schule – DDS
16. April 2010, 15:00 – 18:30 Uhr – Leibniz Universität Hannover

In den letzten zehn Jahren – insbesondere in Verbindung mit der Diskussion um PISA – hat die empirische Bildungsforschung eine enorme gesellschaftliche Aufwertung erfahren. Die Ergebnisse ihrer Untersuchungen werden von der bildungsinteressierten Öffentlichkeit ebenso aufmerksam verfolgt wie von der Bildungspolitik. Mehr noch: Es wird erwartet, dass die bildungspolitischen Akteure ihre Entscheidungen vor dem Hintergrund dieser Untersuchungsergebnisse legitimieren, d.h. eine „evidenzbasierte Bildungspolitik“ verfolgen. Gleichwohl wird dieses bildungspolitische Programm auch von vielen mit skeptischen Blicken beäugt. Auf der DDS-Jahrestagung 2010 soll aus bildungswissenschaftlicher wie aus bildungspolitischer Perspektive erörtert werden, ob die Rechnung „Schulforschung + Schulpolitik = Schulreform“ aufgehen kann.

Nähere Informationen und das Tagungsprogramm finden Sie unter: http://www.phil.uni-hannover.de/4575.html



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.