Sprüche, die Kinder immer wieder hören und nicht mehr hören können

Das Leben ist kein Ponyhof.
Das verstehst du noch nicht.
Dir bringe ich schon nicht bei …
Du bringst deinen Mutter noch ins Grab.
Du bringst deinen Vater noch ins Grab.
Du bringst uns noch ins Grab.
Du machst mich traurig.
Du tanzt mir nicht auf der Nase herum.
Du weißt doch gar nicht, was Strenge ist.
Ein Kind muss teilen lernen!
Es tut mir mehr weh als dir.
Es wird gegessen, was auf den Tisch kommt.
Geh in dein Zimmer.
Ich hab noch gar nicht angefangen.
Ich habe es doch nur gut gemeint.
Ich will nur dein Bestes.
Kinder brauchen Grenzen.
Kinder darf man sehen aber nicht hören.
Kinder haben Ältere zu respektieren.
Lernt man das heute in der Schule?
Mach doch deine Eltern nicht unglücklich.
Man macht das nicht.
Man schaut mit den Augen und nicht mit den Fingern.
Ohne Konsequenz geht es nicht.
Streng dich mehr in der Schule an.
Und das ist noch zu wenig!
Und wenn du jetzt fragst, wofür die war, kriegst du gleich noch eine.
Verdien dir erstmal dein eigenes Geld.
Warte bis der Papa nach Hause kommt.
Warum kannst du nicht EIN Mal …
Sieh mich an, wenn ich mit dir rede.
Was soll denn Tante Hilda denken?
Was sollen denn die Nachbarn denken?
Wenn der Kuchen spricht, haben die Krümel zu schweigen.
Wenn du lieb bist, bekommst du ein Eis.
Wenn du mal eigene Kinder hast, wirst du an mich denken.
Wer nicht hören will, muss fühlen.
Wie heißt das Zauberwort?
Wie oft hab ich dir schon gesagt …
Zu meiner Zeit …

Aus Beiträgen einer Community zusammengestellt.