Unverantwortliche Eltern im Netz: „Auch ich habe eine Privatsphäre“

12112352_474114729427503_7240111386450362585_n

Mit diesem lobenswerten Facebook-Posting „Auch ich habe eine Privatsphäre“ appelliert die Hagener Polizei an Eltern, sensibler mit Fotos ihrer Kinder umzugehen. „Hören Sie bitte auf, Fotos Ihrer Kinder für jedermann sichtbar bei Facebook und Co zu posten, denn auch Ihre Kinder haben eine Privatsphäre“

Eltern posten im Internet  mal ein Foto ihrer Kinder, manche stellen das ganze Leben ihrer Tochter als Tagebuch ins Netz – öffentlich. Manche Eltern stellen unzählige Schnappschüsse von Kindern in unterschiedlichsten Lebenslagen ohne weitere Sicherheitsvorkehrungen ins Netz und denken zu wenig über mögliche Folgen nach. Kinderfotos haben in sozialen Netzwerken grundsätzlich nichts zu suchen, denn das Internet ‚vergisst‘ nichts. „Vielleicht finden Sie die Fotos heute süß, Ihrem Kind sind sie in ein paar Jahren aber endlos peinlich. Oder Ihr Kind wir damit sogar gemobbt. Noch schlimmer: Pädophil veranlagte Menschen bedienen sich solchen Fotos und nutzen sie für ihre Zwecke bzw. veröffentlichen sie an anderer Stelle.“

Quelle
http://www.derwesten.de/staedte/hagen/polizei-hagen-hoeren-sie-auf-fotos-ihrer-kinder-zu-posten-id11183727.html#plx1436761667
https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA/photos/a.215738981931747.1073741830.208563659315946/474114729427503/?type=3