Was sind Gedanken?

Gedanken sind physikalisch gesehen real. Sie sind eine Emergenz der neuronalen Hirntätigkeit, aber nicht die neuronale Hirntätigkeit selber, sie enstehen daraus als höhere Ordnungsstruktur im Rahmen der Selbstorganisation.

Sie enstehen im Rahmen der dissipativen Struktur, die das Gehirn darstellt, und bei der hochwertige Energie entwertet wird, um dabei neue und höhere Ordnungsstrukturen zu entwickeln, die sogenannten Emergenzen. Dissipative Strukturen sind durch Nicht-Linearität, Instabilität, Fluktuation und Autonomie gekennzeichnet.