Liebeskummer! Wie lange dauert er?

Übrigens gibt eine psychologische Beraterin mit Liebeskummer-Praxis in Berlin in der Zeitschrift BILD am 28. Juli 2020 endlich eine Antwort auf die Frage „Wie lange dauert Liebeskummer?

Sie meint, das sei so individuell wie die Menschen selbst, doch es habe auch nichts damit zu tun, wie lange man zusammen gewesen sei. Aber je jünger man sei, desto leichter verwinde man den Kummer, denn als Schüler oder Student trifft man täglich viele Menschen und lerne oft auch schnell jemand Neues kennen. Ab 30 werde es schwieriger. Und was man dagegen tun kann, erfährt man auch, denn es gäbe auch drei Faustregeln:

  1. Erlauben Sie sich, zu trauern!
  2. Tun Sie sich Gutes und kümmern Sie sich nicht um den Idioten, der Sie verlassen hat.
  3. Wer länger als sechs Wochen nicht essen und schlafen kann, sollte sich Hilfe beim Hausarzt oder einem Coach holen. Ein objektiver Ratschlag oder pflanzliche Medikamente wirken oft Wunder.

Anmerkung zu Punkt 2: Gibt es nicht auch Idiotinnen, die einen Mann verlassen?


Nach einem Bericht in einem Magazin haben Wissenschaftler herausgefunden, dass bei Liebeskummer die gleichen Gehirnregionen beansprucht werden wie bei einem Drogenentzug, denn mittels Magnetresonanztomographie wurde die Gehirntätigkeit von Menschen beobachtet, die kürzlich eine schmerzhafte Trennung erlebt hatten. Bei einer Trennung werden stressbedingte Hormone wie Cortisol oder Adrenalin freigesetzt, die zu Übelkeit, einem Gefühl von Luftmangel oder einem verlangsamten Herzschlag führen können, wobei auch jene Areale im Hirn aktiv waren, die sonst bei einem Drogenabhängigen beim Entzug aktiviert sind. Bei einer Trennung und dem Verlust des Partners ist man schliesslich auf Entzug von Dopamin, doch auch nach einer Trennung verlangt das Gehirn weiterhin nach Dopamin. Ist aber der Partner bzw. die Partnerin nicht mehr da, entsteht ein Gefühl von Mangel. Diese Abhängigkeit im Gehirn lässt jedoch nach einiger Zeit nach, wobei nach drei Monaten das suchtartige Verhalten im Gehirn angeblich geheilt ist und das Verlangen nach dem Ex-Partner bzw. der Ex-Partnerin nachlässt.

Literatur

https://www.nau.ch/lifestyle/liebe-sex/was-passiert-bei-liebeskummer-im-gehirn-65759766 (20-08-12)


Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.