PISA 2009 – ENDLICH WAS TUN!

Die Ergebnisse der neuen PISA-Studie werden in Kürze veröffentlicht.
Die Arbeiterkammer OÖ, die Johannes-Kepler-Universität und die Volkshochschule Linz laden daher zeitgerecht zu einem neuen „brennpunkt.bildung“ ein:

PISA 2009 – ENDLICH WAS TUN!

Schwache Schülerleistungen – wo können wir ansetzen?

Mo., 13. Dezember 2010, Beginn 18.30 Uhr

Kongresssaal der Arbeiterkammer OÖ, Volksgartenstraße 40, 4020 Linz

PISA-Österreich-Leiter DDr. Günter Haider und sein Team präsentieren und interpretieren die aktuellen Ergebnisse aus erster Hand.

Das anschließende Expertengespräch geht der Frage nach „Wo können wir ansetzen?“ und ist prominent besetzt: Mit DDr. Haider diskutieren die Rektorin der Pädagogischen Hochschule Oberösterreich, Frau Priv. Doz.in DDr.in Ulrike Greiner und der Schulforscher und Bildungswissenschaftler der Johannes Kepler Universität Linz, Herr o. Univ. Prof. Dr. Herbert Altrichter.

Moderation: Dr. Fritz Bauer, Leiter der Abteilung Bildung und Kultur der Arbeiterkammer OÖ.

Weitere Informationen und Anmeldehinweise finden Sie im beigefügten Einladungsfolder.

Sie können sich aber auch einfach gleich per Rückmail anmelden.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

i. A. Michaela Mader

Arbeiterkammer OÖ

Abt. Bildung und Kultur
A-4020 Linz, Volksgartenstraße 40
t +43 (0) 732 6906 2656
f +43 (0) 732 6906 62656
mailto: Mader.M@akooe.at
www.arbeiterkammer.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.