Tipps für erfolgreiche Gespräche

Hinterher in Gesprächen und Verhandlungen klüger zu sein ist nichts Ungewöhnliches, wobei sich manche Menschen dann in der Rolle desjenigen erleben, der das Nachsehen gehabt hat. Hinzu kommt oft auch der Gedanke, nicht ganz unschuldig an dem Misslingen ges Gesprächs gewesen zu sein. Um sich durch die unterschiedlichen beruflichen wie privaten Gesprächslandschaften generell gut bewegen zu können, gibt es fünf Aspekte, die das Gelingen eines Gesprächs grundsätzlicher wahrscheinlicher machen:

  • Von Anfang an sollte man ein gutes Gefühl für das Gespräch haben, denn es fällt viel leichter, sich mit anderen Menschen zu einigen, wenn man gut gelaunt ist, was übrigens auch für die GesprächspartnerInnen gilt.
  • Wichtig ist auch eine gute Vorbereitung, damit man sich im Klaren darüber ist, was in dem Gespräch wichtig ist und welche Erwartungen man selber und die Gesprächspartnerin bzw. der Gesprächspartner hat, mit der bzw. dem man sich einigen will. Hier ist es hilfreich, im Vorfeld schon verschiedene Alternativen durchzuspielen.
  • Im Gespräch sollte man eine Beziehung aufbauen, etwa indem man Interesse und Verständnis für die Positionen des Gegenübers signalisiert.
  • Wichtig ist auch, die richtigen Worte zu finden und das Gespräch auf einer konstruktiven Ebene zu führen.
  • Letztlich sollte man immer einen Plan B haben, denn den braucht man, wenn man in eine Situation gerät, in der man nicht vorankommt.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.