Zum Inhalt springen

Die Ikigai-Methode

In der japanischen Tradition gibt es mit Ikigai eine Methode für ein sinnreiches Leben, wobei eine Übersetzung des Begriffs Ikigai etwa lautet: “das, wofür es sich zu leben lohnt”. Ikigai beschreibt dabei eine Methode, deren Ziel es ist, sich selbst näher kennenzulernen, um so die Dinge herauszufinden, die elementar für das eigene Glück im Leben sind. Konkret geht es um vier Teilbereiche: Berufung, Profession, Mission und Leidenschaft, die laut Ikigai den Schlüssel für ein sinnreiches und erfülltes Leben darstellen. In Japan ist die ausgiebige Selbstreflexion stark in der Kultur verankert, denn findet man sein persönliches Ikigai, dann erschließt sich damit ein Gefühl der Lebensfreude, der inneren Zufriedenheit und des Einklang mit sich selbst. Die vier zentralen Fragen des Ikigai-Modells sind dabei: Was liebe ich? Worin bin ich gut? Wofür werde ich bezahlt? Was braucht die Welt?

  • Leidenschaft (Passion): Die Leitfrage aus dem Modell zur Leidenschaft ist “Was liebe ich?”. So geht es dabei darum, seine wahre Passion zu finden, ob im Beruf oder privat spielt dabei keine Rolle.
  • Aufgabe (Mission): “Was braucht die Welt?” Laut dem Ikigai-Gedanken, hat jeder Mensch seine ganz eigene Rolle und Aufgabe im Leben. So kann man sich fragen, welche Werte man vertritt und was einem besonders am Herzen liegt.
  • Berufung (Vocation): Alle Menschen haben etwas, worin sie richtig gut sind. Um seine Top-Skills zu finden, kann man sein Umfeld dazu befragen.
  • Beruf (Profession): Beruf und Berufung müssen nicht immer weit voneinander entfernt sein. So kann man sich über seine aktuelle Lage klar werden und sich bewusst machen, was wirklich zählt.

Nach der Analyse, bei der es darum geht, die vier Fragen abzuarbeiten, kann man ein Ziel festlegen, um zielgerichteter an die Aufgaben heranzugehen und die Fragen auf dieses Ziel auszurichten. Gemeinsam lassen sich viele Probleme leichter lösen, sodass man sich Gleichgesinnte suchen kann, die diese Passion oder dieses Ziel teilen. Hinzu kommt das Durchhaltevermögen, was bedeutetgeduldig zu sein, denn nur mit Geduld und Arbeit erreicht man seine Ziele






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.