Fehlender Schlaf lässt sich kaum aufholen

Bei ungenügender Nachtruhe werden zahlreiche Körperfunktionen beeinträchtigt, denn so nehmen Zellen schlechter Zucker auf, Fett lagert sich leichter an und das Erinnerungsvermögen leidet. Wer permanent zu wenig schläft, kann das in der Regel kaum nachholen, denn unregelmässige Schlafzeiten bedeuten für den Körper vor allem Stress. Ausreichend Schlaf, und das regelmässig, ist bedeutsam, denn ändert man dauernd seine Schlafgewohnheiten, ist das wie chronischer Stress und geht mit Störungen des Stoffwechsels einher. Menschen können für Vieles eine Notration anlegen, doch gesund schlafen lässt sich aber weder auf Vorrat noch lässt sich chronisch Versäumtes kürzfristig über Nacht wieder aufholen. Vor allem Menschen, die unter der Woche bewusst wenig Schlaf in Kauf nehmen, können diese Defizite daher auch nicht am Wochenende ausgleichen. Experimente zeigen, dass die metabolischen Defizite aufgrund eines Schlafmangels kaum zu kompensieren sind.

Siehe dazu



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.