Machen Kleider Leute?

Das Sprichwort Kleider machen Leute hat schon seine Bedeutung, denn Studien zur Wirkung von Kleidung haben gezeigt, dass formelle Kleidung einen positiveren Eindruck bei anderen Menschen hervorruft als informelle Kleidung. In einer Abschlussarbeit wurden Menschen online Fotos von formell und informell gekleideten Menschen präsentiert, wobei die Befragten auf einer Skala angeben mussten, für wie attraktiv, mächtig, intelligent, beruflich erfolgreich und vertrauenswürdig sie ein und dieselben Personen in jeweils formeller und informeller Kleidung halten. Es zeigte sich, dass die abgebildeten Personen in formeller Kleidung in vier der fünf genannten Kategorien deutlich positiver beurteilt wurden: nämlich als attraktiver, mächtiger, intelligenter und beruflich erfolgreicher als mit einem informellen Kleidungsstil. Ein Anzug oder Kostüm strahlen demnach auch heute trotz flacher Hierarchien, hoher Individualität und Fokus auf objektiven Potenzialen Macht und Kompetenz aus.

Siehe dazu im Detail Kommunikation: Kleider machen Leute.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.