Schon wieder etwas mit Neuro: dieses Mal Neurosocken!

Wussten Sie, dass es jetzt sogar Neuro-Socken gibt?

Allen Ernstes wird behauptet, dass bei Socken ein gewebtes Muster in der Fußsohle empfindliche Punkte auf der Fußsohle durch Berührungsreize anregt. Dadurch werden über Nervenbahnen diese Reize zum Gehirn weitergeleitet, wo sie ihre Wirkungen entfalten sollen. Es wird dann noch etwas von Homöostase im Gehirn gefaselt, die dadurch bewirkt werden soll. Beim Tragen der Neuro-Socks sollen Menschen angeblich höher und schneller springen, sie haben angeblich beim Stehen ein besseres Gleichgewicht und weniger Diabetes-Schmerzen im Fuß, anders als beim Tragen von gewöhnlichen Socken. Verantwortlich ist dafür nach Ansicht der Verkäufer eine sehr spezifische Sequenz und ein Muster zur Neurorezeptor-Aktivierung auf den Sohlen der Füße, was ein Signal auslöst, das dann im Hirnstamm hilft, Homöostase zu erreichen.

Natürlich gibt es dann auch Studien, die diesen offensichtlichen Unsinn belegen sollen, jedoch lassen sich natürlich keine Studien finden, die in einer wissenschaftlichen Fachzeitschrift veröffentlicht wurden. Allerdings sind diese nach Ansicht von medizin transparent methodisch völlig belanglos, sondern dienen allein, das teilweise auch in einem Schneeballsystem vertriebenen Fußbekleidungen zu verkaufen.

Und alle Wirkungen sind bei Schmerzen im Fuß, im Rücken oder in den Muskeln wirksam, denn angeblich reicht schon ein richtiges Paar Socken im Hochpreissegment, und schon gehen die Beschwerden merklich zurück.

Dass es sich hierbei natürlich um einen Placebo-Effekt handelt, ist wohl sogar Laien klar. Wer nur einigermaßen Ahnung von der menschlichen Anatomie bzw. zum Aufbau des Nervensystems hat, der kann auf den ersten Blick erkennen, dass es da nur darum geht, ein Produkt an die Frau bzw. den Mann zu bringen, das einfach teuer ist und den Produzenten und Verkäufern viel Geld in die Taschen spülen soll. Besonders bedenklich erscheint es, dass Menschen, die eigentlich über genug Verstand verfügen müssten, diesen Unsinn auch noch weiter verbreiten, was wohl daran liegt, dass sie daran mitverdienen.

Auch wenn dieses Produkt auf den ersten Blick vielleicht harmlos oder lächerlich erscheint, so kann es bei einigen Menschen auch dazu führen, auf eine medizinisch und psychologisch begründbare Behandlung der Ursachen ihrer Schmerzen und Probleme zu verzichten. Und das ist …

Literatur

https://www.medizin-transparent.at/neuro-socks/ (20-04-01)