Sprechen und Handeln

Sprechen und Handeln sind im menschlichen Gehirn eng miteinander verbunden, denn das Sprachareal ist beim Menschen in jene Netzwerke eingebettet, in denen auch Handlungen geplant werden. Das bedeutet auch, dass das, was jemand zu oder über jemanden sagt, dessen Gehirn beeinflusst. Sprache wirkt sich tagtäglich darauf aus, wie gedacht und gehandelt wird, wie wahrgenommen und woran erinnert wird, wobei sprachliche Kommunikation nicht nur dazu genutzt wird, um seine Meinung präzise und differenziert mitzuteilen, sondern sie kann auch dazu dienen, andere Menschen subtil zu manipulieren oder zu verletzen. Die Art und Weise, wie man bestimmte Ereignisse benennt, bestimmt letztlich auch, wie man diese wahrnimmt und bewertet.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.