Warum wird Nachhilfeunterricht in Anspruch genommen?

Bei den Ursachen für die Inanspruchnahme von Nachhilfeunterricht lassen sich verschiedenen Ebenen finden, denn man kann zwischen schüler-, eltern-, schulsystem- und arbeitsmarktbezogenen Motiven unterscheide, wobei zwischen diesen Ebenen enge Beziehungen bestehen. Eltern orientieren sich bei der Inanspruchnahme zwar meist an den Leistungen ihres Kindes, aber auch an ihren eigenen Hoffnungen und Zielen für ihr Kind. Hinzu kommen auch die Rahmenbedingungen und Gegebenheiten des Bildungssystems und dessen Funktion für die Wirtschaft und den Arbeitsmarkt, der über die gesellschaftliche Position, die soziale Anerkennung, die soziale Sicherheit und somit letztlich die Lebenschancen der Menschen maßgeblich bestimmt. Inwieweit Eltern ihre Kinder auf dem Weg durch die Schule in den Arbeitsmarkt unterstützen können, hängt natürlich auch von der Verfügbarkeit entsprechender Mittel im Elternhaus ab. Allerdings muss man auch die Anbieter von kommerzieller Nachhilfe als eigenständige Akteure in diesem Feld begreifen, denn diese versuchen ihrerseits, die Nachfrage zusätlich zu stimulieren, um durch Wachstum Umsatz und Gewinn zu steigern.

Literatur

Birkelbach, K., Dobischat, R. & Dobischat, B. (2016). Außerschulische Nachhilfe: Ein prosperierender Bildungsmarkt im Spannungsfeld zwischen kommerziellen und öffentlichen Interessen. Düsseldorf: Hans-Böckler-Stiftung.

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.