Was ist der Unterschied zwischen Arroganz und Selbstbewusstsein?

Unterschied zwischen Arroganz und Selbstbewusstsein

Arroganz und Selbstbewusstsein sind grundverschiedene Verhaltensweisen, die man aber oft nur schwer voneinander unterscheiden kann. Von außen betrachtet stehen sich arrogantes und selbstbewusstes Verhalten oft sehr nahe bzw. fühlen sich für andere häufig sogar gleich an, sodass man sie oft synonym verwendet. Die beiden Verhaltensweisen lassen sich aber anhand zweier Achsen unterscheiden: Auf der ersten Achse wird gemessen, wie dominant und selbstbewusst jemand ist, die zweite Achse zeigt an, wie warmherzig und freundlich ein Mensch ist. Wenn man sein Gegenüber nur als arrogant wahrnimmt, dann hat diese Person einen hohen Wert auf beiden Achsen, d. h., sie tritt sehr selbstsicher auf und das ist mit Kälte und Aggressivität gepaart. Arroganz ist demnach mehr als der Glaube an die eigenen Fähigkeiten, der ja an sich nicht schlecht ist, doch das Problem liegt vielmehr in der Mischung aus ‘Ich bin toll und ich kann etwas’ und ‘Andere sind weniger wert und ich kann mehr als andere’. Untersuchungen haben gezeigt, dass man als selbstbewusst wahrgenommen wird, wenn man an seine eigenen Fähigkeiten und Qualitäten glaubt, und zwar unabhängig davon, wie ausgeprägt sie in Wahrheit tatsächlich sind. Selbstsicherheit ohne arrogante Komponente führt dann eher dazu, dass es den Betroffenen selbst besser geht und ihnen in vielen Situationen hilft, in denen es um den ersten Eindruck geht, also etwa bei einem Bewerbungsgespräch.

Der Psychologe Michael Dufer in einem Gespräch mit dem Deutschlandfunk vom 9. September 2020.